Rund um den Watzmann

Unsere viertägige Wanderung führt uns zu Beginn durch das mystische Wimbachgries, welches durch das hohe Massiv vom Hochkalter und Watzmann eingeschlossen ist. Am Talende geht es über wunderschöne Steige hoch in die Berchtesgadener Alpen und das Steinerne Meer. So wie sich unsere Wege und ihre Beschaffenheit ändert, erleben wir auch die Natur und das Panorama im stetigen Wandel. Die Saugasse mit ihren stetigen Serpentinen bringt durch unberührte Wälder bergab bis wir nach all den Anstrengungen St. Bartholomä am Königssee mit der weltbekannten Kapelle erreichen. Von hier erblicken wir die eindrucksvolle Watzmann Ostwand, bevor es mit mit dem Schiff zurück an die Seelände unserem Ausgangspunkt geht.

 



Dein Steep and Wild Paket:
Professionell ausgebildete Bergwanderführer
Individuelle Betreuung
Kleine Gruppen für mehr Sicherheit
Reisesicherungsschein

Technik

Trittsicherheit auf Pfaden und teilweise felsigem Gelände notwendig

Kondition

Es wird Kondition für bis zu 1000Hm / 8Km
und
6 Stunden Gehzeit vorausgesetzt.

Ernsthaftigkeit

Ausgesetztes Wandergelände
Absturzgefahr

Teilnehmer

5-8

Du kannst dich nicht einschätzen?

Kein Problem! Schreib mir einfach und wir werden deinen Wert ermitteln.

offizielle Ausrüster

  • Outdoor Research

1. Tag Wimbachgrieshütte
-> 8,3 km, 700 Hm, 0 Hm
Wir treffen uns am Parkplatz Wimbachbrücke und besprechen vor Beginn unserer Wanderung alles Wichtige zum Thema Ausrüstung und dem weiteren Tourenverlauf. Auf einem leicht bergauf führenden Forststweg durch lichten Wald, geht unser Weg vorbei an der Wimbachklamm immer entlang des wilden Wimbafhes, bis zum Wimbachschloss einem idylisch gelegen Berggasthof. Hier bietet sich die Möglichkeit zum Verweilen an. Der Blick richtet sich in Richtung Süden zum Grieß und dem Bergpanorama rund um das Große Palfelhorn. Eingeschlossen auf der rechten Seite vom Massiv des Hochkalters und auf der linken Seite vom Watzmann gehen wir stetig weiter durch das mystisch wirkende Wimbachtal, bis wir am Talschluss die Wimbachgrieshütte erreichen.

 

2. Tag Ingolstädter Haus
-> 8,0 km, 1070 Hm, 280 Hm
Der zweite Tag ist durch den alpinen und landschaftlich großartigen Aufstieg in die Berchtesgadener Alpen geprägt. Anfangs geht es auf leichten Pfaden den Banngraben hinauf, bis sich für uns der Blick für den weiteren Weg durch die Hundstodgrube bis hoch zum Hundstodgatterl auftut. Unsere Anstrengungen bis ganz noch oben werden immer wieder durch das beeindruckende Panorama von Watzmann und Großen Hundstod belohnt. Das letzte Teilstück zum Ingolstädter Haus führt leicht bergauf durchs Steinerne Meer. Der Ausblick und die Schmankerl am Ingolstädter Haus entlohnen uns für den anstrengenden Tag.

3. Tag Kärlingerhaus
-> 5,6 km, 100 Hm, 580 Hm
Der Start in den Tag beginnt mit einem vielfältigen Frühstücksbüffet und wer mag, steht ein bisschen früher auf und genießt bei einer Tasse Kaffee den Sonnenaufgang und das wunderbare Bergpanorama. Unser Weg schlängelt sich heute durch das vor uns liegende Steinerne Meer und endet am Kärlingerhaus und dem eingebetteten Funtensee. Sollten wir am Nachmittag noch voller Tatendrang sein, bietet sich vom Kärlingerhaus der Aufstieg auf den Feldkogel an. Das Panorama reicht vom Watzmann über den Königssee zum Höhen Göll bis hin zum Hagengebirge.

 

4. St. Bartholomä
-> 10,5 km, 290 Hm, 1330 Hm
Auf unserer letzten Etappe verlassen wir das Steinerne Meer und beginnen über die Saugasse den Abstieg in Richtung Königssee. Nach den vielen Serpentinen gelangen wir in einem Waldstück an die Quelle des Schrainbaches. Dieser begleitet uns auf dem letzten Stück und führt direkt an das Ufer des Königssees. Das flache Ufer und das Panorama lädt zum Verweilen ein, aber auch ein Besuch der Wallfahrtskirche St. Bartholomä ist sehr empfehlenswert. Abschließend bringt uns die Fähre zur Seelände nach Schönau und von dort geht es gemeinsam mit dem Auto zurück zur Wimbachbrücke bei Ramsau.

Inklusive:
4 Tage Führung durch einen ausgebildeten Bergwanderführer
Übernachtung mit Halbpension

 

Exklusive:
Parkplatzgebühr
Sonstige Ausgaben

 

Rucksack Bekleidung
Rucksack 20 bis 30 ltr Funktionsshirt
Hüttenschlafsack Wanderhose
Hüttenschuhe Wanderschuhe
Mütze  
Basecap/Sonnenhut  
Sonnenbrille  
Getränk, min. 1,5 ltr  
Ersatzwäsche  
Waschzeug  
Wasser/Winddichte Jacke  
Erste-Hilfe-Set  
Verpflegung  
Stirnlampe  
Alpenvereinsausweis  
Ohrstöpsel  

 
Der Alpenvereinsausweis ist nicht notwendig, um an der Tour teilzunehmen. Du solltest aber auf eine ausreichende Versicherung für deine Bergsportaktivitäten achten. Siehe hierzu auch unsere FAQs

Wimbachgrieshütte
Malerische Lage mit großartiger Felskulisse
Bayerische GerichteKein Handy Empfang und keine Lademöglichkeit

Ingolstädter Haus
Eingebettet in das Steinerne Meer
Frühstücksbüffet
Begrenzter Handy Empfang

Kärlingerhaus
Mitten im Steinernen Meer am Funtensee
Kein Handy Empfang

 wir treffen uns um 13:00 Uhr am Parkplatz Wimbachbrücke bei Ramsau in Berchtesgaden.

Nächster Flughafen:

Der nächstgelegene Flughagfen befindet sich in Salzburg.

Nächster Bahnhof:

Der nächste Bahnhof ist in Berchtesgaden.
Dein Bergwanderführer holt dich gerne am Bahnhof ab. Bitte informiere uns rechtzeitig darüber, ob du am Bahnhof abgeholt werden willst.

100% Kundenzufriedenheit

Du hast individuelle Wünsche oder deine gesuchte Tour ist nicht dabei?

Anfrage stellen
Besuch uns auf facebook
logo-facebook


oder teile diese Seite

Um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.