Watzmannüberschreitung

Der Watzmann in Berchtesgaden. Die Watzmannüberschreitung ist wohl eine der bekanntesten und schönsten Gratüberschreitungen im Alpenraum. Lass uns gemeinsam dieses Abenteuer erleben. Zu großen Teilen führt ein Klettersteig über den Watzmanngrat. Geniale Tiefblicke auf den Königsee sind garantiert.
2 Tage Führung mit einem Bergführer.




Technik

WS (Wenig Schwierig)
Felskletterei bis UIAA II
Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich.

Kondition

Du solltest für diese Bergtour Kondition für 2 Tage mit 1000Hm und 10-12 Stunden Gehtzeit haben. Es ist eine lange Gratüberschreitung mit sehr langem Abstieg.
Gesamtdauer ca.10-12 Stunden
gehobender Konditionsanspruch

Ernsthaftigkeit

Ernsthaft
geringe alpine Erfahrung nötig
Trittsicherheit und Schwindelfreiheit im alpinen Gelände notwendig

Teilnehmer

2-4 Personden
Bei nicht erreichen der Mindestteilnehmerzahl erfolgt die Absage der Tour 7 Tage vorher.

1.Tag:
Wir treffen uns am Parkplatz Wimbachbrücke. Dort wird die Ausrüstung überprüft und wir beginnen mit unserm Aufstieg auf das Watzmannhaus 1930m. Vorbei an der Stubenalm, weiter zur Mitterkaseralm. Von hier geht es nun steiler, teils in Serpentinen zur Falzalm. Von dort können wir bereits das Watzmannnhaus sehen. Die letzen Höhenmeter steigen wir nun in vielen Spitzkehren zum Falzköpfl hinauf und haben das Watzmannhaus, erreicht.
Wir besprechen den nächsten Tag und genießen die Aussicht auf der Terrasse des Watzmannhauses.

2.Tag:
Ausgeruht starten wir zum heutigen Ziel, der Watzmannüberschreitung. Über Geröll und Schrofen steigen wir hinauf bis wir die erste Drahtseilversicherte Felsstufe erreichen, weiter geht es immer über Geröll und Felsplatten auf den ersten Gipfel, das Hocheck 2651m, weiter geht es nun, mal direkt auf dem Grat, mal auf seiner Westseite in leichter Kletterei bis auf die Mittelspitze 2713m. Von hier klettern und steigen wir auf und neben den Grat zur Südspitze 2712m hinüber. Interessante Kletterstellen, welche teilweise mit Drahtseilen versichert sind, wechseln sich mit Gehpassagen ab. Dabei raubt uns die Aussicht und der Tiefblick auf den Königsee immer wieder den Atem. Von der Südspitze geht es nun immer noch steigend und kletternd hinab über die Südflanke ins Wimbachgries. Auf dem Rückweg genießen wir noch eine kühle Erfrischung an der Wimbachgrieshütte. Von dort geht es gemütlich durch das Wimbachgries wieder zurück zum Parkplatz am Wimbachgries.

Inklusiv:
2 Tag Führung durch einen staatlich geprüften Bergführer
Leihausrüstung

Exklusiv:
Kosten für die Übernachtung und Halbpension
Parkplatzgebühren
Sonstige Ausgaben wie Trinkgelder

           

Bekleidung/Ausrüstung Rucksack Leihmaterial
Bergschuhe Getränk 1,5 ltr min. Klettergurt
Handschuhe Verpflegung (Riegel)  Helm
Gore-Tex Jacke Wechselwäsche Klettersteigsett
Isolationsjacke Sonnencreme  
Unterwäsche   Blasenpflaster  
Funktionsshirt Erste-Hilfe-Set  
Mütze pers. Medikamente  
Sonnenbrille Biwaksack  
Rucksack 25-30ltr.    

 
Das Leihmaterial erhälst du von deinem Bergführer am Parkplatz.

Watzmannhaus
Übernachtung mit Halbpension
geniale Tiefblicke auf Berchtesgaden
schöne Sonnenuntergänge

Ausgangspunkt ist in der Ramsau im Berchtesgaden
Wir treffen uns am Parkplatz Wimbachbrücke

100% Kundenzufriedenheit

Du hast individuelle Wünsche oder deine gesuchte Tour ist nicht dabei?

Anfrage stellen
Besuch uns auf facebook
logo-facebook


oder teile diese Seite

Um Ihnen eine optimale Nutzererfahrung zu bieten, verwendet diese Website Cookies. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.